Kooperation­spartner und Selbsthilfe­gruppen

Häufig haben Patienten oder auch Angehörige den Wunsch, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Hierbei helfen wir gerne weiter und vermitteln entsprechende Kontakte über die Bayerische Krebsgesellschaft e.V., welche wiederum auf ein Netzwerk von rund 200 Selbsthilfegruppen zugreifen kann.

Ziel der Selbsthilfegruppen ist es, Menschen nach der Diagnose Krebs wieder Mut zu machen, ihnen zu helfen, mehr Lebensqualität und Lebensfreude zu entwickeln, und durch das Gespräch mit anderen Betroffenen die eigenen Erfahrungen besser zu verarbeiten. Neben den Selbsthilfegruppen kooperiert das UCC-R University Cancer Center Regensburg mit weiteren Institutionen und Kliniken, um den Wünschen und Bedürfnissen seiner Patienten bestmöglich nachzukommen.

Die Selbsthilfegruppen der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. sind keine „anonymen Gruppen“, sondern krankheitsbezogene Selbsthilfegruppen. Die Mitglieder der Gruppen unterstützen sich aus der Gemeinsamkeit, an Krebs erkrankt zu sein oder gewesen zu sein, gegenseitig durch Informationen und Erfahrungsaustausch in ihrer individuellen Krankheitsbewältigung.

Übergreifendes Netzwerk - alle Entitäten

Selbsthilfegruppen

Über KISS Regensburg kann der Kontakt zu weiteren Selbsthilfegruppen für alle Entitäten (u.a. Magen, Nervensystem, Schilddrüse) vermittelt werden. Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, unter gemeinsamer Trägerschaft des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes und der Regensburger Sozialen Initiativen e.V., bietet ein großes Netzwerk an Selbsthilfegruppen und unterhält ebenfalls zahlreiche Kontakte zu professionellen und spezialisierten Diensten. 

Mehr Informationen zu KISS Regensburg gibt es auf www.kiss-regensburg.de.

Sanitätshäuser und spezialisierte Dienste

Epithetiker

Logopäden

Reha-Kliniken

Weitere Kliniken